Neujahrswunsch
Wir haben ein intensives, anstrengendes Jahr hinter uns. Es hat viele Einschränkungen gebracht und Vieles in Frage gestellt. Es hat aber auch Kreativität geweckt und den Gemeinschaftssinn gestärkt. Einmal mehr ist uns bewusst geworden, dass wir nicht alles im Griff haben. Umso dankbarer sind wir für die Gewissheit, dass es die Hand Gottes ist, die uns im und am Leben hält. Diese Hand zieht er nie zurück. Sie schützt. Sie eröffnet neue Perspektiven. Sie bringt Ordnung ins Chaos. Und sie ist da, wenn ich mich einfach einmal fallen lassen möchte. Aus dieser Erfahrung wächst Zuversicht – und die wünschen wir euch allen von Herzen für dieses neue Jahr.
Renata Eugster, Kirchenpräsidentin und Günter Schatzmann, Seelsorger

Candlelight-Dinner
Freitag, 12. Februar, 18 Uhr muss coronabedingt auf den Frühling oder Frühsommer verschoben werden.

Christkönigsfest bald ohne Minis?
Leider müssen wir in diesem Jahr mehr Minis verabschieden als wir neu aufnehmen. Das bringt uns in eine schwierige Situation. Wir haben nicht mehr genug Ministrantinnen und Ministranten, für diesen wichtigen Dienst in unseren Gottesdiensten. Das schmerzt. Daher der dringende Aufruf an alle – Kinder, Jugendliche und Erwachsene –, die sich vorstellen können, diese wertvolle Aufgabe (zumindest gelegentlich) zu übernehmen: Meldet euch doch im Pfarramt, 081 740 44 33, pfarramt.sennwald@kathbuchs.ch. Wer nicht selber kann oder will, möge doch in seinem persönlichen Umfeld da und dort anklopfen. Auch um das Gebet sind wir sehr froh. Vielen Dank für euer Mittragen!

Messfeier zum 2. Sonntag im Jahreskreis (17. Januar) aus der Antoniuskirche Sennwald (10:30 Uhr)Livestream 
dazu der Brief von Bischof MarkusBrief Bischof

Fest „Erscheinung des Herrn“ (3. Januar) mit den Sternsingerinnen aus der Antoniuskirche Sennwald (10:30 Uhr)Livestream 

> Gottesdienst in der Kathedrale St. Gallen https://www.bistumsg-live.ch/. Sie sind eingeladen über die elektronischen Medien diesen mitzufeiern.

Vieles geht nicht mehr – beten schon
„Corona-Gebet“ – jeden Freitag in der Antoniuskirche um 18 Uhr 

> www.kirchensteuer-sei-dank.ch <