Auch auf kurzen Wegen gibt es viel zu entdecken
Wir haben eine aussergewöhnliche Zeit hinter uns. Manche haben es genossen, dass sie einmal ausgiebig Gelegenheit hatten, sich in ihr (Schnecken-)Haus zurückzuziehen, andere kamen sich eingesperrt vor. Aber alle waren dann doch froh, als sie den Kopf wieder herausstrecken und ein Stück Freiheit schnuppern konnten. Mit Lust und Neugier, aber immer noch vorsichtig, wird die Welt in ihrer Vielfalt erkundet. Die meisten gehen es nun etwas gemächlicher an, zumindest im privaten Bereich. Das gilt auch für die Ferienzeit. Grosse Sprünge sind jetzt nicht geplant, sei es aus gesundheitlichen, finanziellen oder auch ökologischen Gründen. Doch das soll uns nicht daran hindern, genussvolle, intensive, erholsame Ferienerfahrungen zu sammeln. Gott hat in seiner Grosszügigkeit so viele grosse und kleine Wunder ganz in unsere Nähe gestellt, dass wir eigentlich nur die Augen öffnen müssen. Selbst, ja gerade, wenn wir im Schneckentempo unterwegs sind, werden wir sie nicht verpassen. Ganz im Gegenteil: im langsamen Unterwegssein werden wir Vieles entdecken, was wir bisher übersehen haben. Das gilt übrigens auch für den zwischenmenschlichen Bereich. 😊
Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall bei allem, was Sie tun, wo immer Sie sich aufhalten und wem immer Sie begegnen Gottes Segen und Schutz und eine erholsame Zeit.
Renata Eugster, KVR-Präsidentin und Günter Schatzmann, Seelsorger

Verstärkung im Pfarramt
Seit Juni steht unsere ehemalige KV-Rätin Andrea Müntener unserem Seelsorger Günter Schatzmann im Pfarramt hilfreich zur Seite. Sie unterstützt ihn stundenweise bei Büroarbeiten und entlastet ihn von verschiedenen organisatorischen Aufgaben. Herzlich willkommen Andrea! Wir freuen uns, dich wieder bzw. weiterhin „an Bord“ zu haben.

 

 

 

Ein neuer Ort der Begegnung
Im vergangenen Februar hat das Sturmtief „Bianca“ unseren prächtigen Tannen vor der Kirche den Garaus gemacht. Schweren Herzens haben wir uns von ihnen getrennt. Doch gleich darauf begannen in verschiedenen Köpfen kreative Ideen zu spriessen, was wir mit dem freigewordenen Platz alles anstellen könnten. Die Kirchenverwaltung möchte dieses schöpferische Potential unserer Pfarrei nutzen. Deshalb sind alle eingeladen, ihre Vorschläge, Wünsche und „Eingebungen“ für die Gestaltung des Platzes beim Aufgang zu unserer Kirche einzubringen. Es soll ein Ort zum Verweilen werden, ein Ort der Begegnung, ein Ort, der einen guten Geist ausstrahlt. Schickt doch eure Ideen, Fragen und Anregungen bis spätestens Samstag, 4. Juli, an Renata Eugster, praesidium@kathsennwald.ch, 081 757 11 41 oder ans Pfarramt Sennwald, pfarramt.sennwald@kathbuchs.ch, 081 740 44 33.

Kinder-Sommerlager der Pfarrei – abgesagt
Da leider zu wenige Anmeldungen eingegangen sind, müssen wir das Kinder-Sommerlager absagen.
Ein herzliches Dankeschön dem Leitungs- und Küchenteam für ihr grosses Engagement, das sie bereits in die Vorbereitungen gesteckt haben.

Mittagstische für Seniorinnen und Senioren
Die Leiterinnen der ökumenischen Mittagstische Sennwald haben beschlossen, im August wieder Mittagstische anzubieten. Wir hoffen, dass bis dahin weitere Lockerungen von Seiten des Bundes bewilligt werden. Weitere Infos werden folgen.

ForModula-Ausbildung Katechet/in
Der nächste Ausbildungskurs beginnt im Juni 2021. Informationsabend Donnerstag 10. September, 20:00 Uhr, Kath. Pfarreizentrum Buchs

 

> In der Kathedrale St. Gallen wird bis auf weiteres jeden Tag ein Gottesdienst gefeiert und übertragen: https://www.bistumsg-live.ch/. Sie sind eingeladen über die elektronischen Medien diesen mitzufeiern.
> TV-Gottesdienst zu Pfingsten aus dem Galluszentrum Grabs

Vieles geht nicht mehr – beten schon
„Corona-Gebet“ – jeden Freitag in der Antoniuskirche um 18 Uhr.

> www.kirchensteuer-sei-dank.ch <