Firmung 23. Juni 2018

Firmlinge aus Sennwald:
Brauchli Niclas, Haag; Heeb Laura, Sax; Mähr Lea, Sennwald; Perterer Natalie, Frümsen; Verlingieri Sarina, Sennwald

 

Das kleine Glück
Vor kurzem bin ich auf folgende kleine Geschichte gestossen. Ich weiss aber leider nicht, wer sie geschrieben hat:
«Hab ich’s nicht gesagt? Hier ist niemand!», rief der Mann über die Schulter ins Hausinnere. «Ich bin sicher, da war was», beharrte eine Frauenstimme. Der Mann trat über die Türschwelle und suchte den Vorgarten mit Blicken ab. Nichts. «Vielleicht hat das Glück an unsere Tür geklopft?», neckte ihn seine Frau, doch sie erntete nur ein freudloses Lachen. Dann fiel die Tür ins Schloss. Das kleine Glück hockte auf dem Blumenkübel und bebte vor Ärger. Schon wieder hatte man es übersehen. «Hab ich nicht eigenhändig die Knospen der Blumen aufgefaltet? Hab ich nicht so lange am Strahl der Abendsonne gezogen, bis er durch das Fenster in eure Küche fällt? Und das Lied der Nachtigall – das hab ich komponiert!» Das kleine Glück schimpfte, was das Zeug hielt. «Ich bin es leid, ein kleines Glück zu sein. Keiner sieht mich, keiner hört mich. Was gäbe ich dafür, gross zu sein.»
Vielleicht können wir in diesen Sommertagen dem kleinen Glück ja helfen, dass es sich nicht so elend fühlt. Schenken wir ihm doch unsere Aufmerksamkeit, öffnen wir ihm unsere Tür und heissen es willkommen. Oder hat jemand etwas Besseres zu tun? Auf jeden Fall wünschen wir euch viele glückliche Momente und glückende Begegnungen.
Renata Eugster, KVR Präsidentin und Günter Schatzmann, Seelsorger