Leben ist Veränderung
Veränderung, das tut manchmal weh, weil damit loslassen verbunden ist. Veränderung, das ist aber auch Hoffnung, weil Neues Platz bekommt und wachsen darf. So schauen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf den Wechsel im Mesmerinnenamt. Danke, Claudia, dass du zehn Jahre lang so gut und verlässlich auf Kirche und Stübli geschaut hast. Dass beide so gut in Schuss sind, ist wesentlich dein Verdienst. Wir lassen dich nicht gerne ziehen, freuen uns aber zugleich mit dir, dass du eine grosse Verantwortung loslassen und dich Neuem öffnen kannst. Wir wünschen dir und deiner Familie Gottes Segen dazu.
Diesen Segen wünschen wir auch unserer neuen Mesmerin Atiya Göktas. Herzlich willkommen. Die Aufgaben wechseln in neue und doch vertraute Hände. Du hast schon viele Jahre in unserer Pfarrei im Kafi-Team und bei den Sternsingern mitgearbeitet. Die letzten Monate durftest du Claudia immer wieder über die Schulter schauen und hast dabei viel gelernt. Nun machst du einen Schritt nach vorne und übernimmst die Verantwortung. Wir freuen uns auf dich und wünschen dir und deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr und ins neue Amt.
Dankeschön dafür, dass du diesen Dienst übernimmst. Wir wissen ihn bei dir in guten Händen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.
Renata Eugster, Kirchenpräsidentin und Günter Schatzmann, Seelsorger

 

Ein herzliches Willkomm allen Neuzugezogenen
Die politische Gemeinde Sennwald lädt am Freitag, 18. Januar, Zeit? die im vergangenen Jahr Neuzugezogenen zu einem Begegnungsabend ins Schlössli Sax ein. Neben wichtigen Informationen zum gesellschaftlichen und kirchlichen Leben sollen vor allem der Austausch und das sich Kennenlernen nicht zu kurz kommen.

Candle Light Dinner
Freitag, 15. Februar, 18 Uhr > S. 2